deutschfrançais
Tiles

V&B Fliesen GmbH erneut EMAS validiert

Arbeitsschutzmanagement erfüllt weltweiten Standard –

V&B Fliesen GmbH nach OHSAS 18001:2007 zertifiziert

Vom Produktionsprozess über die Produktbeschaffenheit bis hin zu ihrer Verpackung – mit Standort und Produkten erfüllt die V&B Fliesen GmbH die Kriterien der wichtigsten europäischen Validierungen und Zertifizierungen. Seit September ist nun auch das Arbeitsschutzmanagement des Unternehmens zertifiziert, und zwar nach der Norm OHSAS 18001:2007 (Occupational Health and Safety Assessment Series), die als Grundlage für den betrieblichen Arbeitsschutz im Unternehmen dient und weltweit in mehr als 80 Ländern einer der bekanntesten und bedeutsamsten Standards für ein Arbeitsschutzmanagementsystem ist. Im Mittelpunkt des Arbeitsschutzmanagements nach OHSAS 18001 stehen der Schutz der Menschen, die Arbeitssicherheit und die Gesundheitsvorsorge.

Damit ist die V&B Fliesen GmbH der erste Fliesenhersteller in Deutschland, der nach dieser Richtlinie für den Arbeitsschutz zertifiziert ist.

Die Zertifizierung der V&B Fliesen GmbH erfolgte am 8. September 2015 durch Bureau Veritas Certifications, eine der weltweit führenden Inspektions-, Klassifikations- und Zertifizierungsgesellschaften. Bureau Veritas blickt auf über 180 Jahre Erfahrung zurück und ist heute mit weltweit über 400.000 Kunden ein international erfolgreiches Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 66.500 Mitarbeitern in über 140 Ländern.

Die offizielle Übergabe des Zertifikats durch Fabien Joly de Bresillon, Country Manager Deutschland bei Bureau Veritas, fand am 3. November 2015 bei der V&B Fliesen GmbH in Merzig statt. Neben den Geschäftsführern Denise Tamblé und Tom Waltasaari nahmen Gerhard Helfen, Leitung Managementsysteme, und weitere führende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der V&B Fliesen GmbH sowie Vertreter der IHK des Saarlandes an der Übergabe teil.

Gerhard Helfen freute sich besonders darüber, dass die Einführung von OHSAS 18001:2007 in nur einem dreiviertel Jahr erfolgte: „Damit folgt nun eine anspruchsvolle Aufgabe, da Risiken bewertet und entsprechende Maßnahmen, die sich aus der Norm 18001:2007 ergeben, eingeleitet werden müssen. Unser Ziel ist diese Maßnahmen schnell umzusetzen und eine gute Arbeitssicherheit am Standort zu erreichen.“

Auch Denise Tamblé ist sehr zufrieden: „Dass wir die Zertifizierung in so kurzer Zeit erhalten haben, verdanken wir vor allem dem großen Engagement und dem unermüdlichen Einsatz von Gerhard Helfen. Von seiner Stabsstelle für Managementsysteme aus konnte er OHSAS 18001:2007 konsequent auf den Weg bringen, was im Tagesgeschäft an einer anderen Stelle so nicht möglich gewesen wäre.“